Strässer GmbH - Logo

Wir hören Ihnen seit 40 Jahren zu Moderne und innovative Kirchenbeschallung für Ihren Gottesdienst. Wir sind für Sie da!

Wir hören Ihnen seit 40 Jahren zu Mit audiovisuellen Medien eindrucksvoll unterstützen. Wir sind für Sie da!

Wir hören Ihnen seit 40 Jahren zu Induktive Höranlagen als Bestandteil zeitgenössischer Beschallung!

Wir hören Ihnen seit 40 Jahren zu Liednummernanzeiger - Unauffällig in den Kirchenraum integrierbar. Wir sind für Sie da!

Wir hören Ihnen seit 40 Jahren zu Ihre Wünsche sind unsere wichtigsten Impulsgeber. Wir sind für Sie da!

Induktive Höranlagen für Menschen mit Hörbeeinträchtigung nach ÖVE/ÖNORM EN60118-4

Mit professioneller Induktionstechnologie wird das Hören und Verstehen für hörbeeinträchtigte Personen in verschiedensten Auditorien wieder problemlos und angenehm möglich!
Wir übernehmen gerne die Planung und Umsetzung für Ihr Projekt und sichern Ihnen eine gewissenhafte Funktionalität unter Einhaltung der Normen zu. Dabei setzen Sie auf Erfahrung, Technik und Qualität: Unsere induktiven Höranlagen haben durch Wissen und langjährige Erfahrung sowie Eigenentwicklung innovativer Produkte einen sehr hohen Qualitätsstandard erreicht.

Service rund um die induktive Höranlage

Induktive Höranlagen, einmal richtig installiert, arbeiten jahrzehntelang ohne Probleme. Die Funktionalität sollte dennoch regelmäßig überprüft werden, um den einwandfreien Betrieb zu garantieren. Natürlich übernehmen wir auch diesen Service gewohnt zuverlässig und detailorientiert gemäß dem Einmessprotokoll nach ÖVE/ÖNORM EN60118-4.

Induktive Höranlagen nach der ÖVE/ÖNORM EN60118-4 installieren und einmessen .

Im Sinne des Behindertengleichstellungsgesetzes ist jeder, der bauliche Änderungen in öffentlichen Gebäuden (im weitesten Sinn) oder Neubauten vornimmt, dazu verpflichtet, diese barrierefrei zu gestalten. Das heißt, Sie müssen auch für Hörbehinderte oder Schwerhörende eine induktive Unterstützung bieten.

Die Umsetzung dieser Vorgabe ist eines unserer Fachgebiete. Dank langjähriger Erfahrung und großer Expertise wissen wir genau, worauf es bei der Planung einer induktiven Höranlage ankommt. In dieser Funktion sind wir auch Partner des Schwerhörigenverbandes Österreich!

Beispiele von Örtlichkeiten, in denen induktive Höranlagen Verwendung finden:

  • Besprechungsräume, Konferenzräume, Presseräume
  • Bürgerbüro-Beratungsstellen
  • Gegensprechanlagen
  • Gerichtssäle
  • Hörsäle, Seminarräume, Schul-Aulen
  • Informationsschalter, Zugangskontrollen
  • Arztpraxen
  • Kirchen
  • Freizeitparks und Sportstätten
  • Konzertsäle, Mehrzweckhallen
  • Aufzugkabinen
  • Personenbeförderung
  • Schulen
  • Theater, Kinos
  • Museen

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten beraten. Wir planen Ihre Schwerhörigenanlage und sorgen für die einwandfreie Umsetzung, sodass Sie alle Vorgaben erfüllen und allen Besuchern, Gästen, Kunden oder Patienten ein angenehmes und unkompliziertes Hörerlebnis bieten können. Dafür kommen wir zu Ihnen vor Ort und entwickeln ein Konzept, das genau auf Ihre räumlichen Gegebenheiten und Anforderungen zugeschnitten ist.


Schwerhörigenanlagen nach Ö-Norm 60118-4
Einmessprotokoll nach Ö-Norm 60118-4

Fragen Sie uns einfach! Wir sind persönlich für Sie da.